Fördermittel

Allgemeine Informationen:

Für Existenzgründer gibt es eine ganze Reihe von Fördermitteln und Möglichkeiten das eigene Vorhaben gezielt zu unterstützen. Diese Modelle unterscheiden sich im Wesentlichen durch den Zeitpunkt der Beantragung und durch die Existenzgründer, die diese erhalten können, voneinander. Mein-neues-Unternehmen hat dies einmal kurz dargestellt:

Fördermittel und geförderte Maßnahmen vor der Gründung:

Fördermöglichkeiten nach der Gründung:

  • Gründungscoaching
  • Bildungsscheck (Diese Schecks gibt es bei den meisten Anbietern von Weiterbildungsmaßnahmen und Seminaren. Die Förderung beträgt 50 % der Kosten für die Fortbildungsmaßnahme – ist aber auf einen Maximalbetrag von 500 € begrenzt.  Wichtig ist, dass der Bildungsscheck vor der Maßnahme beantragt wird. Als Unternehmen können Sie bis zu 10 Bildungsschecks für ein Jahr beantragen und an Mitarbeiter weitergeben.)
  • Bildungsprämie (Mit der Bildungsprämie wird die berufliche Weiterbildung von Seiten des Staates gefördert. Sie setzt gezielt finanzielle Anreize, um die Weiterbildung bezahlbar zu machen und die individuellen Möglichkeiten im Beruf zu erweitern.Voraussetzung für die Bildungsprämie ist ein Beratungsgespräch um den sogenannten Prämiengutschein zu erhalten. Hier werden das Weiterbildungsziel und die Anforderungen für die Weiterbildung geklärt. Danach erhalten Sie einen Gutschein, den Sie einlösen können. Die Förderung beträgt 50% der Kosten, bis maximal 500 €)

Interessante Links:

Datenblatt des BMWI

Beratungsstellen für Bildungsschecks

Beratungsstellen für die Bildungsprämie

Empfehlen/Bookmark