Beratungen

Auch nach der Gründung wird es einige Bereiche geben, die Sie nicht von vorneherein beherrschen können. Mein-neues-Unternehmen rät dazu: Holen Sie sich auch hier geförderte Hilfe vom Profi!
Beispielsweise gibt es die Möglichkeit auf ein Gründungscoaching.
Diese Methode sichert dem Existenzgründer auch nach der Gründung nachhaltig sein Vorhaben und hilft Ihnen Ihre potenziellen Schwächen zu meistern.  Zudem können Zuschüsse bis zu 90 %  des Beratungshonorars bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) beantragt werden. Gründer, die aus der Arbeitslosigkeit neu gestartet sind, erhalten sogar eine kostenlose fachkundige Stellungnahme für die Arbeitsagentur. Zudem gibt es für alle Bereiche Ansprechpartner in Fachstellen für Existenzgründer, die zum Teil auch kostenfreie Beratungsgespräche anbieten (z.B. IHK Veranstaltungen für Existenzgründer, Veranstaltungen des BVMW oder die Programme der Bundesagentur für Arbeit). Wir informieren Sie dazu gerne weiter.

Interessante Links:

Managementberatung Peikert für Gründungscoachings

Simone Lensing für Gründungscoachings

Bundesverband für Mittelständische Wirtschaft

Empfehlen/Bookmark